Hengelo Emsdetten
für Nachrichten aus den Städten klicken Sie auf das entsprechende Wappen

Chojnice

Viele aktuelle informa­tionen fin­den Sie auf der offi­ziel­len Inter­net­seite der Stadt Chojnice. Hier fin­den sich auch zahl­reiche weiter­führende Links.

Presseecho

berichtet über die Fei­er zum 60. Jah­res­tag des En­des des Zwei­ten Welt­kriegs in ei­nem kleinen

7. bis 9. Mai 2005: Delegation aus Emsdetten in Chojnice

Partnerschaftsbaum

60. Jahrestag des Endes des Zweiten Weltkriegs

Vom 7. bis 9. Mai 2005 weilten Delegierte aus den befreundeten Städten Emsdetten (Deutschland) und Waalwijk (Niederlande) in Chojnice.

Die Partner aus Deutschland und den Niederlanden kamen auf Einladung von Chojnices Bürgermeister Finster anlässlich des 60. Jahrestages des Endes des Zweiten Weltkriegs und zum ersten Jahrestag des Beitritts Polens zur Europäischen Union.

Die Delegationen um den Emsdettener Bürgermeister Georg Moenikes und dem Ehrenbürger Chojnices Jos Collard legten am Sonntag, den 8. Mai 2005, am Weissen-Adler-Denkmal Kränze nieder und pflanzten jeweils einen Bäume.

Dann gingen sie zum Chojnicer Kulturzentrum, wo eine Feier stattfand. Schüler aus Chojnice und der Chor Lutetia präsentierten Kompositionen berühmter europäischer Komponisten. Redner waren: Edmund Piękny, Bürgermeister Arseniusz Finster, Bürgermeister Georg Moenikes aus Emsdetten und Jos Collard. Die Gäste nahmen auch an einer feierlichen Messe in der kleinen Basilika in Chojnice teil.

Anschließend besuchten sie noch das Krankenhaus Chojnice, das Hospiz, die Schützengilde sowie das Sozialamt.

Präsentation im Ratssaal

Am nächsten Tag stellte Oberbürgermeister Arseniusz Finster die Errungenschaften der Lokalregierung im Ratssaal vor. Joanna Piekarska, die Angestellte der Region Chojnice, präsentierte das aktuelle kulturelle und touristische Angebot unserer Region. Die Gäste besuchten auch die Klinik für Kopfschmerz- und Wirbelsäulenbehandlung in Krojanty.

Der Besuch aus den Niederlanden und Deutschland war eine großartige Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch und zum Gedenken an die Opfer des Zweiten Weltkriegs.

Quelle: eigne freie Übersetzung des polnischen Artikels der Stadt Chojnice, Fotos: ebd. (s. Link oben rechts)